Abbruch und Demontage - Erdbau e.K.

Schadstoffsanierung

Auch bei der  Schadstoffsanierung setzt die B.D.S.  auf die neuesten Regeln der Baukunst. Hierfür setzt unser Unternehmen auf die intensive Zusammenarbeit mit der zuständigen Berufsgenossenschaft BG Bau und der Lagesi. Durch die engere Kooperation können wir Ihnen garantieren, dass sowohl bei ihr als auch bei der Schadstoffsanierung alle gesundheitlichen Bestimmungen beachtet werden. Heute kann die Dekontamination in zahlreichen Bereichen eingesetzt werden. Unter anderem handelt es sich dabei um:

  • ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten
  • Brandschadensanierung
  • Teer-Asphalt und Teer-Dachpappen
  • Boden- und Aushubneutralisation
  • Grundstücksfreimachung
  • Dachstuhldemontage mit imprägnierten Balken
  • Dachstuhlsanierung von Belastung mit Vogelkot
  • Entfernung von KMF-Wolle aus Decken und Wänden

 

Die B.D.S.  garantiert Ihnen bei allen ausführenden Tätigkeiten in diesem Segment die Einhaltung der durch das Gesetz vorgeschriebenen Regeln.

Sollten Sie Fragen zur Dekontamination und der Schadstoffsanierung haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Ein persönlicher Berater wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Dekontamination ist im Anschluss an viele Arbeiten und dem Kontakt mit gewissen Stoffen erforderlich, um dauerhafte gesundheitliche Beeinträchtigungen vermeiden zu können. Unerlässlich ist sie zum Beispiel bei Berührung mit:

  • etwaigen Schadstoffen
  • Asbest
  • Kmf
  • Teerpappe
  • Flexplatten

Materialien und Stoffe dieser Art finden sich bis heute in zahlreichen Altbauten und sollten zwingend entfernt werden, um eine langfristige Gefährdung der eigenen Gesundheit vermeiden zu können.

 

Diese Nutzen wir auch bei unseren anderen Leistungen:

Abbrucharbeiten

Entsorgungsarbeiten/Containerdienst

Erdbauarbeiten